Ihre Reifen sind bei uns in besten HändenWußten Sie dass, Ihr Überleben an zwei Turnschuhen (Größe 44) hängt ? Ungefähr so groß ist die Aufstandsfläche aller vier Reifen eines Kleinwagens. Deshalb ist der rechtzeitige Rad- oder Reifenwechsel so wichtig.

Schnell und fachgerecht führt Speedy Auto-Service für Sie den Reifen- oder Radwechsel durch.

Ob Sommer- oder Winterreifen, unsere Reifen-Profis überprüfen dabei auch den Luftdruck, messen die Profiltiefe, säubern die Radnabe, wuchten die Räder fachgerecht aus und achten auf das richtige Drehmoment beim Anziehen der Radmuttern. Die Sichtprüfung der Bremsanlage und ein kostenloser Bremsentest gehören in unserer Kfz-Werkstatt selbstverständlich zum Service.

Beim Radtausch achten wir darauf, dass von vorne nach hinten und umgekehrt getauscht wird. Damit werden Ihre Reifen gleichmäßiger abgenutzt und Sie können länger sicher fahren.

Selbstverständlich können Sie bei uns auch Reifen und Räder einlagern. Und falls der Reifen zu alt geworden ist, informieren wir Sie.

Einer der Gründe, warum speedy-Kunden ganz schnell zu Stammkunden werden, sind – neben dem guten Service – wohl auch unsere fairen Preise. Testen Sie uns!

Für den Fall, dass Sie tiefer in das Thema Rad und Reifen einsteigen wollen, haben wir hier einige Tipps und Informationen für Sie aufbereitet:

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Radwechsel vs. Reifenwechsel

Wir lagern Ihre Reifen und Räder einBei einem Radwechsel tauscht man die bereits auf Felgen montierten Reifen als Kompletträder. Dies ist die beste Methode für eine fachgerechte Einlagerung. Meist werden einfache Stahlfelgen für den Winter bevorzugt, während im Sommer häufiger schönere, aber empfindlichere Felgen zum Einsatz kommen.

Bei einem Reifenwechsel wird ein neuer Reifen auf die Felge gezogen. Dafür sollte man unbedingt in die Fachwerkstatt gehen. Neben dem Aufziehen der Reifen, können wir mit unseren Maschinen die fertig montierten Räder auswuchten. Dies ist besonders wichtig, damit der Reifen auch wirklich rund und gleichmäßig läuft.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

 Auswuchten der Räder

Durch die hohe Rotationsgeschwindigkeit eines Rades bauen sich enorme Fliehkräfte auf. Sie beanspruchen Reifen, Felge, Radlager, Achsaufhängung und die gesamte Karosserie des Fahrzeugs.

Eine Unwucht am Rad ist ein erhebliches Sicherheitsrisiko und bewirkt:
Flattern des Lenkrades
erhöhten Verschleiß des Fahrwerkes
ungleichmäßigen und beschleunigten Reifenverschleiß

Eine Unwucht kann auch im täglichen Straßenverkehr entstehen. Zum Beispiel durch Bordsteinrempler oder starkes Bremsen. Schon eine Unwucht von 10 Gramm wirkt bei Tempo 100 km/h mit 2,5 Kilo auf das Fahrzeug ein.

Das Flattern des Lenkrades und die Vibrationen des Fahrzeuges sind üblicherweise bei einer Geschwindigkeit zwischen 80 und 100 km/h am besten zu spüren.

Unser Tipp: spüren Sie diese Unwucht oder entdecken Sie, dass Ihre Reifen ungleichmäßig abgefahren sind, dann kommen Sie schnellstens zu uns. Wir kümmern uns darum. Beim stationären, dynamischen Auswuchten beseitigen wir dann mit kleinen Zinkgewichten am Felgenhorn, Felgenrand oder bei Leichtmetallrädern am Felgenbett die Unwucht.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Sommerreifen, Winterreifen, Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen kombinieren Vorzüge aus Sommer und Winterreifen. Dass sie dabei nicht ganz so perfekt sein können, wie die Spezialisten ist klar.
Winterreifen haben eine spezielle Struktur mit einem tieferen Profil, Lamellen und eine weiche Gummimischung, die auf Schnee und Kälte abgestimmt ist. Bei Temperaturen unter 7 Grad Celsius verspricht ein Winterreifen Grip in Situationen, in denen Sommerreifen schon an ihre Grenze stoßen können.
Sommerreifen besitzen eine härtere Grummimischung und nutzen sich im Sommer nicht so schnell ab wie Winterreifen. Entscheidender Fakt ist hier vor allem der Bremsweg. Bei ca. 20 Grad Celsius, Tempo 100 km/h und trockener Fahrbahn braucht ein Winterreifen 56 Meter beim Bremsen, ein Sommerreifen kommt schon nach 38 Metern zum Stehen. Übrigens, Winterreifen können im Sommer aufgrund von Hitzeschäden sogar platzen.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Reifenalter

Für PKW gilt: ein Reifen der älter als 6 Jahre ist, sollte monatlich überprüft werden. Nach 10 Jahren ist ein Reifen auf jeden Fall zu wechseln, da das Gummi im Lauf der Zeit immer spröder wird. Außerdem sind Reifen anfällig für Quetschungen (z.B. an Bordsteinkanten).
Die Reifen von Anhängern, die für eine Geschwindigkeit bis 100 km/h zugelassen sind, dürfen laut Gesetz maximal sechs Jahre alt sein. Ähnliches gilt auch für Wohnwagen und mehrspurige Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgesicht von bis zu 3,5 Tonnen.
Eine korrekte Lagerung von Reifen erhöht die Lebensdauer der Gummipneus.
Über das Reifenalter gibt die DOT-Kennziffer auf der Reifenflanke Auskunft. Die 4-stellige Nummer setzt sich zusammen aus der Kalenderwoche der Produktion und der Jahreszahl. Beispielsweise bedeutet 0317, dass der Reifen in der 3 Woche des Jahres 2017 produziert wurde.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Profiltiefe

Laut Straßenverkehrsordnung ist bei jedem Reifen ein Mindestprofil vorgeschrieben. Die gesetzliche Profiltiefe muss mindestens 1,6 Millimeter betragen (in Österreich bei Winterreifen min. 4 mm). Laut ADAC-Empfehlung sollte die Restprofiltiefe bei Sommerreifen 3 mm und bei Winterreifen 4 mm nicht unterschreiten.
Mit einer Ein-Euro-Münze kann man leicht testen, ob das Profil mehr als drei Millimeter tief ist. Schieben Sie dazu einfach die Münze zwischen die Profilblöcke. Wenn der goldene Rand der Münze komplett verdeckt wird, reicht das Profil noch aus. Falls nicht, ist es an der Zeit für einen Reifenwechsel.
Außerdem haben fast alle Reifenhersteller in der Mitte der Lauffläche in den Hauptprofilrinnen Abnutzungs-Indikatoren eingebaut. Das sind ( ca. 1,6 Millimeter hohe) kleine Stege in den Längsrillen des Reifenprofils. Wenn diese mit der Profiloberkante bündig sind, müssen zwingend neue Reifen montiert werden. Falls dies nicht geschieht, riskiert man neben dem Bußgeld auch noch einen Punkt in Flensburg und im Falle eines Unfalls Leistungskürzungen der Versicherung.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Luftdruck

Der Luftdruck in einem Reifen hat viele Auswirkungen. Falscher Luftdruck führt zu Reifenschäden und beeinflusst die Sicherheit.
Zu wenig Luft im Reifen verlängert den Bremsweg und verschlechtert das Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn / Aquaplaning. Gleichzeitig erwärmt und verformt sich der Reifen stärker, was zu Schäden führen kann. Zusätzlich erhöht sich der Spritverbrauch, da der Rollwiederstand steigt.
Zu hoher Druck spart zwar Sprit, erhöht dabei aber den Verschleiß des Reifens. Auch sicherheitstechnisch ist ein zu hoher Reifendruck bedenklich, da die Bodenhaftung abnimmt.
Der richtige Reifendruck (gemessen bei einem kalten Reifen) wird vom Fahrzeughersteller vorgegeben und ist meist im Bereich der Fahrertür oder des Tankdeckels abzulesen.

Radwechsel vs. Reifenwechsel | Auswuchten | Reifentypen | Reifenalter | Profiltiefe | Luftdruck | Reifengas

Reifengas

Bringt die Befüllung eines Reifens mit Reifengas etwas und wenn ja was?
Reifengas ist nichts anderes als Stickstoff. Und der entweicht nicht ganz so schnell aus Reifen, wie normale Luft, die immerhin noch zu 78 Prozent aus Stickstoff besteht. Der schleichende Druckverlust bei Reifen, die mit normaler Luft gefüllt sind, ist kaum größer.
Reifengas verhindert, dass sich Reifen selbst entzündet. Das tritt aber nur bei extremer Belastung durch sehr hohen Druck auf – etwa im Rennsport oder bei Schwertransporten.
Bei normalen PKW und Motorrädern können Sie sich das Reifengas getrost sparen.

Inspektion Bremse Klimaservice Pikto Reifen t HU Achsvermessung Reifen Einlagerung Frontscheiben Auspuff Kupplung Stossdämpfer Zahnriemen Batterien MotordiagnoseFrühlingscheckÖlwechsel

Wenn Sie mehr über unsere Dienstleistungen und Preise im Bereich Werkstatt und Autoservice erfahren möchten, klicken Sie einfach auf Angebote.

Über uns bietet eine kleine Unternehmensdarstellung und das Kunden-Log-In finden Sie unter mySpeedy.

Oder stöbern Sie einfach in unseren Seiten...